Freitag, 20. Mai 2016

Als Tourist in der eigenen Stadt

Habt ihr das schon mal gemacht? Seid ihr schon mal als Tourist durch die eigene Stadt geschlendert?
Okay, ich weiß, einige von euch werden jetzt denken "Ist die irre? Ich wohne hier, ich kann doch kein Tourist sein!".
Glaubt mir, das geht! :-)
Ich versuche es in regelmäßigen Abständen zu machen. Gut, das mit dem "regelmäßig" klappt mal mehr und mal weniger ... ;-)
Probiert es doch auch mal aus!



Wie es geht? Eigentlich ist es doch ganz einfach. Geht in die Stadt und lasst euren Blick schweifen. Ich meine nicht über die Schaufenster der Geschäfte. Auch nicht über die Leute, die euch so entgegenkommen. Klar ist das auch toll! Shoppen und Leute beobachten macht echt Spaß!
Aber lasst doch euren Blick mal höher schweifen, oberhalb der Schaufenster. Seht euch die Fassaden an, nehmt die Grünflächen bewusst wahr und seht euch in eurer Stadt um, als wärt ihr ein Tourist, der das erste Mal da ist.
Ich wette, ihr entdeckt ganz viele tolle Kleinigkeiten, die euch entweder noch nie aufgefallen sind oder über die ihr sonst immer drüber weg guckt. ;-)
Und es ist völlig egal, ob ihr in einer alten oder neuen Stadt lebt. Ob ihr eure Stadt grundsätzlich als hübsch oder eher hässlich bezeichnet.
Ich glaube, jede Stadt hat tolle Ecken, man muss sie nur sehen wollen.






Wie ich auf dieses Thema gekommen bin?
Na, wie schon gesagt, schaue ich mir meine gern Stadt an und finde sie wirklich hübsch.
Aber auf der anderen Seite höre ich immer wieder von anderen, dass unsere Stadt genau das eben nicht ist. Wir haben keine tollen Klamottenläden, hier könnte man nichts unternehmen, daher wäre die Stadt hässlich. Was für ein Schwachsinn, denke ich dann immer. Man braucht keine tollen Klamottenläden, um den Charme der Stadt zu sehen.
Außerdem fahren wir 20 Minuten in die Innenstadt von Hamburg und 15 in die von Lüneburg, wo es alles gibt - auch die ach so tollen Klamottenläden.





Ich hab euch hier mal ein paar Fotos mit reingepackt, die alle in einem fußläufigen Abstand von nicht mal 5 Minuten entstanden sind. Mitten in der Innenstadt, in der Fußgängerzone, auf unserem Marktplatz.
Ich bin kein sonderlich guter Fotograf, aber ich glaube, ihr erkennt, was ich meine. ;-)
Kann eine Stadt hässlich sein, die solche Gebäude hat? Ein Schloss ... Eine tolle Kirche ... Ein uraltes Rathaus ... Ich denke nicht!




Was ist mit eurer Stadt? Welche Ecken findet ihr bei euch besonders schön?
Macht mal die Augen auf und schaut euch um, denn Schönheit liegt bekanntermaßen im Auge des Betrachters! ;-)

 Ich wünsche euch allen einen sonnigen Tag! :-)










Kommentare:

  1. Hallo Kerry, bin schnell von der Fb-Gruppe auf deinen Blog gehüpft. Doch, ich bin gerne in meiner Stadt unterwegs (Frankfurt am Main), meistens mit der Kamera. Deshalb ist mein erster, schon lange existierender Blog auch so ein "Heimatblog": www.mainzauber.de
    Erst mit meiner Autorentätigkeit ist noch der zweite Blog dazugekommen. Wenn du magst, besuch mich mal: www.elkeheinze.de
    Danke für dein Like bei den Selfpublishern.
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte! :) Da werde ich doch gleich mal auf deinen Seiten vorbeischauen! ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen